XenCenter

Massenspeicher-Multipathing

Hinweis:

XenCenter 2023.x.x befindet sich derzeit in der Vorschauversion und wird für den Produktionsgebrauch nicht unterstützt. Beachten Sie, dass zukünftige Verweise auf Produktionsunterstützung nur gelten, wenn XenCenter 2023.x.x und XenServer 8 vom Vorschaustatus zur allgemeinen Verfügbarkeit wechseln.

Sie können XenCenter 2023.x.x verwenden, um Ihre Nicht-Produktionsumgebungen XenServer 8 und Citrix Hypervisor 8.2 CU1 zu verwalten. Verwenden Sie jedoch XenCenter 8.2.7, um Ihre Citrix Hypervisor 8.2 CU1-Produktionsumgebung zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie in der XenCenter 8.2.7-Dokumentation.

Sie können XenCenter 8.2.7 und XenCenter 2023.x.x auf demselben System installieren. Durch die Installation von XenCenter 2023.x.x wird Ihre XenCenter 8.2.7-Installation nicht überschrieben.

Dynamische Multipathing-Unterstützung ist für Fibre Channel- und iSCSI-Speicherrepositories verfügbar. Standardmäßig verwendet Multipathing den Roundrobin-Modus Load Balancing, so dass beide Routen während des normalen Betriebs aktiv sind. Sie aktivieren und deaktivieren Speicher-Multipathing in XenCenter, indem Sie die Registerkarte Multipathing im Dialogfeld Servereigenschaften verwenden.

Bevor Sie Multipathing aktivieren:

  • Stellen Sie sicher, dass mehrere Ziele auf dem Speicherserver verfügbar sind.
  • Der Server muss in den Wartungsmodus versetzt werden. Diese Aktion stellt sicher, dass alle ausgeführten virtuellen Maschinen mit virtuellen Laufwerken im betroffenen Speicherrepository migriert werden, bevor die Änderungen vorgenommen werden.
  • Multipathing muss auf jedem Host im Pool konfiguriert werden. Die gesamte Verkabelung und, im Fall von iSCSI, die Subnetzkonfigurationen müssen für die entsprechenden Netzwerkkarten auf jedem Host übereinstimmen. (Beispielsweise müssen alle Netzwerkkarten so konfiguriert sein, dass sie dasselbe Subnetz verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von IP-Adressen.)

Ausführlichere Multipathing-Informationen finden Sie unter Multipathing.

Sie können bis zu 16 Pfade zu einer einzelnen LUN verwenden.

So aktivieren Sie Multipathing

  1. Wählen Sie im Bereich Ressourcen den Server aus und versetzen Sie ihn dann in den Wartungsmodus. Es gibt eine kurze Verzögerung, während XenCenter alle aktiven virtuellen Maschinen migriert und den vorhandenen Speicher entfernt. Wenn es sich bei dem Server um einen Poolkoordinator handelt, wird die Verbindung unterbrochen und verschwindet möglicherweise vorübergehend aus dem Bereich Ressourcen, während ein neuer Poolkoordinator zugewiesen wird. Wenn der Server wieder im Bereich Ressourcen mit dem Symbol für den Serverwartungsmodus angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

    Symbol für den Serverwartungsmodus - ein Serversymbol mit einem blauen Quadrat oben

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte AllgemeinEigenschaftenund dann die RegisterkarteMultipathing aus.
  3. Um Multipathing zu aktivieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Multipathing auf diesem Server aktivieren. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um Multipathing zu deaktivieren.
  4. Klicken Sie auf OK, um die neue Einstellung zu übernehmen und das Dialogfeld zu schließen. Es gibt eine kurze Verzögerung, während XenCenter die neue Speicherkonfiguration speichert.
  5. Nehmen Sie den Server wieder aus dem Wartungsmodus. Wählen Sie den Server im Ressourcenbereich aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Wartungsmodus beenden .
Massenspeicher-Multipathing